Rodel-Spaß auf der Alpsee-Bergwelt-Bahn

RodelnAm Morgen des 26. Januar um 9 Uhr morgens trafen sich acht unerschrockene Jung-Gebliebene und junge Erwachsene, um zum traditionellen Rodeln aufzubrechen.Aufgeteilt auf zwei Autos ging es los. Dieses Mal versuchten wir etwas Neues und fuhren nicht wie sonst nach Bad Hindelang, sondern ...

nach Immenstadt zur Alpsee-Bergwelt. Dort gibt es zwei Naturrodelbahnen und eine leider an diesem Tag geschlossene Ganzjahresrodelbahn. Im Sessellift ging es hoch auf den Berg und rassant mit dem Schlitten wieder runter (sofern man auf Anhieb die „richtige" Piste erwischt). Durch den leichten Regen,der immer wieder einsetzte, und der dann auf der Piste gefror, wurde es mit der Zeit immer schneller. Nachdem wir uns fünf Mal die Piste herunterstürzten, nutzten wir noch die Gelegenheit für eine kurze Einkehr im Bergbahncafe. Auf der Heimfahrt zeigte sich, dass das Rodeln für manche Teilnehmer doch anstrengend war.

Text: Matthias Martl