Solidarisch durch die Krise

Gleich zu Beginn der Corona-Pandemie hat das Internationale Kolpingwerk den Kolping-Corona-Fonds eingerichtet. Denn anders als sonst bei Kolping - da steht der Nachhaltigkeitsgedanke im Vordergrund  erhalten die Menschen diesmal unmittelbare Nothilfe. Es geht darum, die Existenz der Menschen zu sichern, sie mit Nahrungsmitteln, Saatgut, Wasser und Hygieneartikel zu versorgen...

Der Corona-Fonds steht jetzt bei 493.311,57 €. Das ist ein tolles Ergebnis, das unglaublich viel Hilfe moglich macht und große Not lindert. Die Menschen im globalen Suden leiden nicht nur unter Corona, sondern auch unter Trockenheit, Heuschreckenplage, Defizite bei medizinischer Versorgung usw. Aus Ruanda kommt zum Beispiel die Meldung: „Vor dem Virus selbst haben wir nicht viel Angst. Viel größere Angst haben wir davor zu verhungern.“

Wenn jemand die Kolping-Corona-Nothilfe unterstützen möchte:

Kolping International, IBAN DE 74 4006 0265 0001 3135 00 Stichwort: Kolping- Corona-Fonds.

 

Franz Martl