Frühlingswanderung  in herrlicher Alb-Landschaft am Sonntag 24. März

orchideeWer sehnt sich nach den tristen Wintertagen nicht auch nach den ersten Sonnenstrahlen, die die Natur zu neuem Leben erwachen lassen?  Entspanntes Flussplätschern, Frühblühern wie Märzenbecher oder Lerchensporn und munterem Vogelgezwitscher abseits des Lärms der Straßen? Wer glaubt, dies alles sei nur ein idyllischer Tagtraum, den kann ich gerne eines Besseren belehren und herzlich zu einer etwa 2-stündigen Frühlingswanderung zwischen Emeringen und Rechtenstein einladen. Neben dem Naturerlebnis des Frühlingswaldes stellt das Naturschutzgebiet entlang der Braunsel ...

mit ihrem kristallklaren Wasser und dem wildromantischen Berg-Schluchtwald bis zur Donaumündung am Fuß der markanten Hochwarthfelsen ein absolut sehenswertes Kleinod der Schwäbischen Alb dar.  Josef Stauber, Forstmann im Ruhestand und ehrenamtlicher Naturschutzbeauftragter des Alb-Donau-Kreises, wird uns hierbei mit breitem Wissen führen und begeistern. Treffpunkt zur gemeinsamen Abfahrt am Sonntag, 24. März um 9.00 Uhr ist der „Raben"-Parkplatz. Von hier aus werden mit möglichst wenigen Fahrzeugen nach Rechtenstein fahren. Mitzubringen sind lediglich festes Schuhwerk und wettertaugliche Kleidung.  Im Anschluss an die Wanderung besteht die Möglichkeit in einem Gasthaus in der Nähe gemeinsam zum Mittagessen. Alle Interessierten, egal ob Mitglieder oder Gäste, sind willkommen.

Text: Martin Merkle